Gedicht als Vorwort in einem 100 Jahre alten Kochbuch

Habe heute in einem meiner Kochbücher dieses Gedicht entdeckt. Es steht quasi als Vorwort in einem gut 100 Jahre alten Kochbuch, das ich geschenkt bekommen habe. Zwar ist es in meinen Augen und für heutige Verhältnisse ein bisschen sexistisch, aber es gefällt mir trotzdem. Und die Wirkung von guten Essen kann ja keiner leugnen…

aus: LAMPRECHT, H. (1910): Kochbuch für drei und mehr Personen. Eine Anleitung, gut, aber auch sparsam für kleinere Haushaltungen zu kochen.

Wo‘s Frauchen frisch und klug sich regt,
Verständnisvoll die Wirtschaft pflegt,
Ist‘s wie im hellen Sonnenschein:
Es nistet sich Behagen ein!
Selbst wenn der Mann verstimmt, beklommen
Von seiner Arbeit heimgekommen,
So wird ihm Aug‘ und Herz schon heller,
Sieht er vor sich den Suppenteller
Voll kräft‘ger Brüh‘, der keine gleicht
Und die sein Liebchen stolz ihm reicht.
Und wenn dann erst des Bratens Duft
Mit feiner Würze füllt die Luft,
Sein Wohlschmack ihn befriedigt, mundet,
Und er‘s in Wort und Blick bekundet,
Dünkt Sorge ihm wie leichter Flaum,
An seine Arbeit denkt er kaum –
Und bis der Nachtisch dann gekommen,
Wird schon in Lieb‘ und Glück geschwommen.

Ja, ja, die Lieb‘ geht durch den Magen!
So ganz im Stillen darf man‘s sagen.
Drum, Frauen, folgt in Einem mir,
Schließt Freundschaft mit dem Kochbuch hier;
Es wird in gut‘ und bösen Tagen
Euch treulich stets das Beste sagen
Und so sich heimlich euch verbünden,
Des Hauses Frohsinn zu begründen!

Ist doch irgendwie nett, oder was meint ihr?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s